Orgelbau Thomas Wälti

Occhieppo inferiore/Italien - Chiesa die S. Clemente

Erbaut 1786
Restaurierung und Rekonstruktion 1997/98
1 Manual, 9 Register

Manual
Principale bassi e soprani (4')
Ottava
Decimanona (XII)
Vigesimaseconda (XV)
Vigesimasesta (XIX)
Vigesimanona (XXII)
Voce umana (da Re3)
Flauto in ottava (2')
Pedal
Contrabassi 8'

Schleiflade
Registerteilung cs'/d'
Winddruck 48 mm
Tonhöhe 445 Hz
 

Die Orgel wurde von den Brüdern Giuseppe und Pietro Clemente Ramasco Fagnani ursprünglich für die Basilika S. Sebastiano in Biella gebaut und wurde 1900 nach Occhieppo transferiert.
Durch ein undichtes Fenster haben Witterungseinflüsse die Orgel unspielbar gemacht. Weil die Orgel nicht gebraucht wurde, setzten Ratten und weiteres Ungeziefer den Pfeifen und der Orgel stark zu.
Die Restaurierungsarbeiten wurden Ende 1998 abgeschlossen.
Beratung: Alberto Galazzo, I-Biella
Denkmalpflege: Nicola Antonio de Liso, I-Torino

 

 

« Zurück

Occhieppo inferiore/Italien - Chiesa die S. Clemente